Young Adult

image
✮✮✮✮✮✮

Originaltitel: Young Adult

Regie: Jason Reitman
Musik: Rolfe Kent
Drehbuch: Diablo Cody

USA / 2011

Hauptdarsteller: Charlize Theron, Patton Oswalt, Patrick Wilson… u.a..


HANDLUNG

Mavis Gary (Charlize Theron) steckt in einer Lebenskrise. Sie wohnt alleine in Minneapolis, ist frisch geschieden und beruflich auf dem Abstellgleis gelandet. Als sie in einer E-Mail erfährt, dass ihr Ex-Freund aus der Jugendzeit, Buddy Slade, eine Tochter bekommen hat, entschliesst sie sich in ihre Heimatstadt zurückzukehren. Ihr Ziel: Sie will Buddy zurückerobern – eine bescheuerte Idee, aber es kommt noch schlimmer. Das Schicksal nimmt seinen Lauf…

REZENSION

Ich mag die Filme von Jason Reitman sehr. Sie strahlen eine frische und natürliche Kraft aus, die sie von anderen modernen Produktionen abhebt. So auch in diesem Streifen "Young Adult", in dem die Geschichte einer psychisch sehr angeschlagenen, unter dem Borderline-Syndrom leidenden Autorin erzählt wird. Die Figuren sind allesamt hervorragend gespielt und wirken glaubhaft. Der Film ist zu keiner Zeit romantisch, nie nett und schon gar keine Liebesgeschichte. Aus dem Leben gegriffen eben und mit allem Realismus versehen, den Hollywood so fürchtet.
Und was den Schluss angeht... nun, die meisten Probleme lösen sich eben tatsächlich nicht einfach so in Wohlgefallen auf...

Nicht gerade ein Film, den man sich ansehen sollte, wenn es einem nicht so gut geht. Er kann schon etwas deprimieren, trotz vereinzelten komischen Szenen. Die schauspielerische Leistung von Charlize Theron jedenfalls ist grossartig und die Story originell.